Milka Biscuit Run

 

 

Die Spiele um die schokoladigen Milka-Kekse haben begonnen. Am Pfingstwochenende habe ich mit @tommyviews und vier lieben Mitspielerinnen um den 1. Platz beim Milka Biscuit Run gespielt. Mit von der Partie war meine liebe Instagram-Gewinnerin Ayse. Auch wenn wir beim Würfeln und Kekse einhamstern ins Schwitzen gekommen sind, hat es für den 1. Platz (Reise zum Schokofestival in Österreich mit Übernachtung) leider nicht gereicht.
Mitten auf dem Augustusplatz war das Lilaberg Haus als riesiges Brettspiel aufgebaut. Die Keksdosen Mama Bear,
Fluffy, Anton, Cookie Time, Grandpa und Bertie brachten sich in Position. Ich war der Grandpa und machte meinem Namen alle Ehre. Nur sehr langsam kam mein Würfel in Fahrt und ließ mich träge von Feld zu Feld hüpfen. Aber so konnte ich in aller Ruhe nebenbei die leckeren Milka Kekse & Küchlein naschen, die verteilt wurden. Alle hatten riesigen Spaß, wenn eine Keksdose ein Ereignisfeld betrat. Es musste der Name eines Mitspielers gejodelt, ein wildes Tier nachgeahmt oder eine halbe Minute auf einem Bein gestanden werden. Bei strahlendem Sonnenschein und jubelndem Publikum war das Spiel ruckzuck zu Ende.
Wenn euch der Kekshunger in den Fingern sitzt und ihr mit Mama Bear & Co. spielen wollt, checkt hier ab, wann Milka in deiner Stadt anhälthttps://www.milka.de/aktionen/kekse
*Dieser Post ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Milka entstanden.
Teilen: